Mentoring

Willkommen bei Mentoring

Das Mentoring-Konzept des HWI ist in seinem Modell absolut einzigartig, da in diesem System zwischen einem Internen- und einem Externen-Mentoring unterschieden wird.

Nicht allein Fleiß und Intelligenz sind in der immer stärker globalisierten Welt sehr wichtig, auch eine geschickte und vernünftige Organisation des Studiums, Engagement und Netzwerke, sowie „weiche“ Kompetenzen, sind entscheidend für den Studien- und Berufserfolg aller Studierenden.

Hier geht’s zu weiteren Infos zum internen und externen Mentoring.

Zur Anmeldung am Mentoringprogramm klicke hier!
Hinweis: Die Mentoringrunden starten nur einmal jährlich, im Oktober/November (internes Mentoring) und Januar/Februar (externes Mentoring).

Die Geschichte bestätigt den Erfolg von Mentoring-Programmen

Einige prominente Beispiele sind:

  • Margaret Thatcher
    Mentorin von John Major
     
  • Bourke Cockran (Tammany Hall lawyer-politician)
    Mentor von Winston Churchill
  • Robert Patterson (CEO, National Cash Register)
    Mentor von Thomas Watson (founder of IBM)
  • John F. Kennedy (35th President of the US)
    Mentor von Rey A. Carr (CEO of Peer Resources)
  • Sigmund Freud
    Mentor von C.G. Jung